Zur optimalen Pflege der Dachschale empfehlen wir die folgenden Schritte: Vor allem bei dunkleren RAL-Farbtönen kann es vorkommen, dass der aufgebrachte Gelcoat durch UV-Einstrahlung mit der Zeit etwas abstumpfen und ergrauen kann. Für einen optimalen Glanzerhalt empfehlen wir von Beginn an:


1) Die Dachschale sollte alle sechs bis zwölf Monate (je nachdem wie lange das Dachzelt auf dem Fahrzeug montiert ist) poliert werden, um diese vor einer Ausbleichung zu schützen und um hartnäckigem Schmutz zu entfernen.


2) Für die Beseitigung leichter Schmutzrückstände sollte die Oberschale ca. einmal im Monat mittels eines Schwammes und warmen Wassers gereinigt werden.


3) Vor allem in Küstennähe empfehlen wir aufgrund der salzhaltigen Luft eine regelmäßige Reinigung der Schalen.

Der Stoff, der sich im inneren bzw. rund um das Zelt befindet, ist einfach sauber zu halten. Das Tencate Material ist aus Polyester-Fasern und ist dazu mehrfach acrylbeschichtet. Dieses führt zu einer leichteren Sauberhaltung. Kleinere Flecken können leicht mit Spülmittel und einem Tuch entfernt werden. Sollte es sich aber um hartnäckigere Flecken handeln, empfehlen wir einen Gewebereiniger. Den sollte es bei jedem normalen Camping Shop zu kaufen geben. Bei den Nähten des Zeltes kann es sein, dass sie nach langem Gebrauch leicht ausleiern und somit undicht werden – hier sollte man einen Nahtdichter auf die betroffenen Stellen geben, um die Nähte wieder zu straffen. 

Der Solar-Ventilator läuft über Solarenergie und hat im Inneren eine kleine Batterie die den Ventilator bis zu 7 Stunden mit Energie versorgt. Um den Solarpanel langanhaltend zu schützen ist dieser mit einer Kunststoffbeschichtung versehen. Das Solar-Panel sollte alle 3-4 Monate mit Spülmittel ordentlich gereinigt werden – hier aber bitte keine aggressiven oder alkoholischen Reiniger verwenden, da sonst der Kunststoff kaputt gehen könnte. Für weiteren Schutz empfehlen wir ein Kunststoff-Gel aufzutragen. Genauso wichtig ist es die Verschlüsse und Gelenke regelmäßig mit einem Schmiermittel zu behandeln.

Alle James Baroud Dachzelte haben eine Gelcoat der gereinigt werden muss. Dafür kann man normale Haushaltsmittel, wie Spülmittel, verwenden. Wenn das Zelt ganzjährig auf dem Fahrzeug montiert bleibt, sollte man es vor allem vor der UV-Strahlung schützen, da die Farbe sonst ausbleichen könnte - dafür sollte man regelmäßig das Zelt mit einer Autopolitur regelmäßig reinigen. Oft bleiben, wie beim Auto auch, vorne viele kleine Mücken beim Fahren zurück. Hier hilft es schon mit einem normalen Insektenmittel die Hartschale zu reinigen. Hier ist es noch zu beachten dass die Oberfläche nicht mit aggressiven Mitteln gereinigt werden sollte, da diese den Gelcoat beschädigen könnten. 

Wie lagere ich mein Dachzelt richtig?

Um das Dachzelt immer einsatzbereit zu halten für die Season, je nachdem ob man ein Winter- oder Sommer-Camper ist, muss man beim Einlagern einige Regeln beachten.

Erste und höchste Priorität ist - je weniger Feuchtigkeit im Dachzelt ist, desto besser - dies gilt natürlich nicht dringend beim Campen, wenn man kurz das Dachzelt schließt, wenn es regnet, sondern eher beim “langen” Abschließen des Zeltes.

Vor dem Wegpacken sollte man das Zelt auf jedem Fall sorgfältig lüften, damit die Feuchtigkeit weg ist. Die Matratze muss vor dem Lagern herausgenommen werden. Sobald das Zelt unten ist, die Matratze entfernt wurde und einige Tage gelüftet wurde, kann man es schließen und den Überzug von James Baroud, der mitgeliefert wurde, über das geschlossene Zelt ziehen. Entweder man lagert das Zelt in der gleichen Position wie es auf dem Dach war, oder man stellt es seitlich.

Falls ihr noch weitere Informationen braucht, haben wir hier ein Video für Euch, indem Euch Philipp erklärt wie ihr Euer Dachzelt ordentlich und sauber pflegt!

Navigation arrow prev
Navigation arrow next
  • Dot Navigator
  • Dot Navigator
  • Dot Navigator
  • Dot Navigator