-,-- € 0 Produkte

Wir stellen aus: CMT - Die Urlaubs-Messe, Stuttgart, 12.-20. Januar 2019

Wild Dog 4×4 Kinetisches Bergeseil 9 Meter / Bruchlast 12.000 kg

144,00 € inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten
Versandkosten
Lieferzeit 2–4 Tage

Bitte beachten Sie, dass es bei Lieferungen ins Ausland zu abweichenden Lieferzeiten kommen kann.

In den Warenkorb

Heavy Duty Kinetische Bergeseile

Das Wild Dog 4×4 Heavy Duty Kinetische Bergungsseil wurde speziell für die Fahrzeugbergung aus Schlamm, Sand oder Oberflächen entwickelt, bei denen das Bergungsfahrzeug unter Fahrt anziehen muss. Bei einem statischen Seil oder Gurt, diese können sich nicht ausdehnen, wirken sehr hohe Kräfte auf die Befestigungspunkte an den Fahrzeugen sobald das Seil stramm gezogen ist. Diese Kräfte können zu Materialermüdung, Rissen, verbogenen Rahmen oder Karosserien führen. Das starke Rucken kann schmerzhafte Zerrungen in Nacken- und Halsmuskulatur hervorrufen.

Das Kinetische Bergeseil wandelt die kinetische Energie eines Zugfahrzeugs in elastische Potentialenergie um, ähnlich einem Bungee-Seil, so dass das Seil Fahrzeuge aus einem Schlammloch oder einer Sandgrube ziehen kann. Und das bei viel weniger Kraft und Geschwindigkeit, die im Vergleich bei Nutzung eines statischen Berge- oder Abschleppseils notwendig ist. Auch wirken keine rückwärts gerichteten Kräfte auf das Abschleppfahrzeug wenn das Fahrzeug herausgezogen wird. Die Bergung eines steckengebliebenen Fahrzeugs ohne Seilwinde wird erheblich erleichtert und beschleunigt.

Die Kinetischen Bergeseile von Wild Dog 4×4 weisen eine gleichmäßige Dehnung in der Zugphase auf. Diese beträgt 30-35 % und ist somit im Vergleich zu Kinetischen Bergegurten um ca. die Hälfte größer.

Wie alle Seile von Wild Dog 4×4 sind auch die Kinetischen Bergeseile professionell handgespleißt in Südafrika. Um die Lebensdauer zu verlängern und das synthetische Seil zu schützen, sind beide Augen verstärkt und das Seil mit einer abriebfesten Polyester-Schutzumhüllung ausgerüstet. Diese hat selbstverständlich keinen Einfluss auf die Dehnung, zeigt aber die Erfahrung von Wild Dog 4×4 durch den gewerblichen Einsatz ihrer Produkte.

Lieferung mit Stautasche, um das Fahrzeug vor Verschmutzung durch ein nach der Nutzung verdrecktes Bergeseil zu schützen. Im Vergleich zu Kinetischen Bergegurten ist das Verstauen in Sekunden erledigt, da kein zeitaufwendiges Aufrollen notwendig ist.

Erhältlich in 9 Meter Länge und mit einer Bruchlast von 8.000, 12.000 und 15.000 kg. Empfohlen jeweils für Fahrzeuggewichte von ca. 2.000, 3.000 bzw. 3.750 kg. Der Durchmesser, ohne Schutzschlauch, beträgt 20, 24 bzw. 28 mm.

Warnung

Kinetische Seile können sehr gefährlich sein, wenn sie falsch verwendet werden, sowohl für Personen als auch für Gegenstände. Durch die mehr als 30%ige Dehnung eines kinetischen Seils können die mit dem Impuls erzeugten Kräfte die Bruchgrenzen von Verankerungspunkten, Verbindungselementen (Schäkeln) oder dem kinetischen Seil leicht übersteigen. Die Elastizität des kinetischen Seils kann einen Schleudereffekt erzeugen, der zu schweren Schäden oder Verletzungen von Personen führen kann. Der Hersteller kann nicht für Schäden oder Verletzungen haftbar gemacht werden.

Sicherheitshinweise Kinetische Bergeseile und Kinetische Bergegurte

Grundprinzipien, die bei der Verwendung eines kinetischen Bergeseils oder kinetischen Bergegurts zu beachten sind:

  • Die wichtigste Regel ist, Stellen nicht befahren, die im Falle des Steckenbleibens zu Schäden an Personen oder am Fahrzeug führen können.
  • Das Bergefahrzeug muss ein ähnliches Gewicht wie das festgefahrene Fahrzeug haben.
  • Das verwendete kinetische Seil / Gurt muss zum Fahrzeuggewicht passen. Vorsicht bei der Verwendung überdimensionierte Seile oder Gurte. Diese können zu große Kräfte aufbauen.
  • Nur Verankerungspunkte am Fahrzeug verwenden, die direkt mit dem Fahrgestell verbunden und vom Hersteller zugelassen sind.
  • Nur ausreichend dimensionierte Schäkel verwenden.
  • Niemals ein kinetisches Seil auf einer Winde verwenden.
  • Niemals ein kinetisches Seil / Gurt als Windenseilverlängerung verwenden.
  • Niemals ein kinetisches Seil / Gurt mit einem Knoten an ein Fahrzeug binden.
  • Niemals ein beschädigtes kinetisches Seil / Gurt verwenden.
  • 35 % der Seillänge bzw. 25 % der Gurtlänge in Zugrichtung hinzufügen und auf dem Boden markieren. Mit dem Bergefahrzeug beim Ziehen niemals diese Markierung überfahren.
  • Im Radius der Seillänge / Gurtlänge sollten sich keine Personen aufhalten.
  • Das kinetische Seil / Gurt immer sauber und frei von Sand, Schlamm, Steinen, o. Ä. halten.

suprcomonlineshop

Erstellt mit

 Einloggen

 |Ausloggen

 | Adminbereich| Ausloggen

suprS