-,-- € 0 Produkte

Wir stellen aus: CMT - Die Urlaubs-Messe, Stuttgart, 12.-20. Januar 2019

Wild Dog 4×4 Bergeset Kit Kinetisch und Verlängerung / Advanced 12.000 kg

502,00 € inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten
Versandkosten
Lieferzeit 2–4 Tage

Bitte beachten Sie, dass es bei Lieferungen ins Ausland zu abweichenden Lieferzeiten kommen kann.

In den Warenkorb

Bergesets

Die Bergesets von Wild Dog 4×4 sind in verschiedenen Ausführungen sowohl mit Bergegurten als auch in höherwertigerer Ausführung mit Bergeseilen erhältlich. Alle Komponenten sind immer in einer aufklappbaren Tasche ordentlich verstaut und mit Bändern gesichert. Bestandteil aller Sets sind immer zwei Stahlschäkel und zwei strapazierfähige Handschuhe aus Ziegenleder.

Bergeset Seil Kinetisch und Verlängerung Advanced

Die Advanced-Bergesets sind aus den besten Produkten von Wild Dog 4×4 zusammengestellt. Sie sind die erste Wahl für anspruchsvolle Offroader und einzigartig auf dem Markt. Sie bestehen aus statischen und kinetischen Bergeseilen, universellen Sicherungsseilen, Stahl- und Softschäkel, Seildämpfern und Handschuhen. Alles ist ein einer stabilen Tasche ordentlich verstaut. Sie sind in drei Ausführungen erhältlich, die sich in den Arbeits- und Bruchlasten unterscheiden.

Bergeset Advanced 12.000 kg umfasst:

  • Heavy Duty Bergeseil, Länge 10 m, Arbeitslast 3.000 kg, Bruchlast 12.000 kg
  • Heavy Duty Kinetisches Bergeseil, Länge 9 m, empfohlenes Fahrzeuggewicht 3.000 kg, Bruchlast 12.000 kg
  • 2 Sicherungsseile, Länge 2,5 m, Arbeitslast 875 kg, Bruchlast 3.500 kg
  • 2 Softschäkel mit Schutzumhüllung, Arbeitslast 3.000 kg, Bruchlast 12.000 kg
  • 2 Omega-Stahlschäkel, Arbeitslast 4.750 kg, Bruchlast 9.500 kg
  • 1 Windenseildämpfer
  • 1 Paar Ziegenleder-Handschuhe
  • Stautasche

Warnung

Kinetische Gurte können sehr gefährlich sein, wenn sie falsch verwendet werden, sowohl für Personen als auch für Gegenstände. Durch die mehr als 20%ige Dehnung eines kinetischen Gurts können die mit dem Impuls erzeugten Kräfte die Bruchgrenzen von Verankerungspunkten, Verbindungselementen (Schäkeln) oder dem kinetischen Seil leicht übersteigen. Die Elastizität des kinetischen Gurts kann einen Schleudereffekt erzeugen, der zu schweren Schäden oder Verletzungen von Personen führen kann. Der Hersteller kann nicht für Schäden oder Verletzungen haftbar gemacht werden.

Sicherheitshinweise Kinetische Bergeseile und Kinetische Bergegurte

Grundprinzipien, die bei der Verwendung eines kinetischen Bergeseils oder kinetischen Bergegurts zu beachten sind:

  • Die wichtigste Regel ist, Stellen nicht befahren, die im Falle des Steckenbleibens zu Schäden an Personen oder am Fahrzeug führen können.
  • Das Bergefahrzeug muss ein ähnliches Gewicht wie das festgefahrene Fahrzeug haben.
  • Das verwendete kinetische Seil / Gurt muss zum Fahrzeuggewicht passen. Vorsicht bei der Verwendung überdimensionierte Seile oder Gurte. Diese können zu große Kräfte aufbauen.
  • Nur Verankerungspunkte am Fahrzeug verwenden, die direkt mit dem Fahrgestell verbunden und vom Hersteller zugelassen sind.
  • Nur ausreichend dimensionierte Schäkel verwenden.
  • Niemals ein kinetisches Seil auf einer Winde verwenden.
  • Niemals ein kinetisches Seil / Gurt als Windenseilverlängerung verwenden.
  • Niemals ein kinetisches Seil / Gurt mit einem Knoten an ein Fahrzeug binden.
  • Niemals ein beschädigtes kinetisches Seil / Gurt verwenden.
  • 35 % der Seillänge bzw. 25 % der Gurtlänge in Zugrichtung hinzufügen und auf dem Boden markieren. Mit dem Bergefahrzeug beim Ziehen niemals diese Markierung überfahren.
  • Im Radius der Seillänge / Gurtlänge sollten sich keine Personen aufhalten.
  • Das kinetische Seil / Gurt immer sauber und frei von Sand, Schlamm, Steinen, o. Ä. halten.

suprcomonlineshop

Erstellt mit

 Einloggen

 |Ausloggen

 | Adminbereich| Ausloggen

suprS